Schimmelsanierung

trocknungstechnik.de> Schimmelsanierung

Stellen Sie in Ihren Räumlichkeiten einen Schimmelbefall fest, sollten Sie umgehend handeln und erfahrene Experten zur Begutachtung und Beseitigung des Schadens hinzuziehen. Andernfalls riskieren Sie gesundheitliche Schäden und massive Beeinträchtigungen der Bausubstanz. Als zertifizierte Spezialisten in den Bereichen Schimmelsanierung und Gebäudetrocknung helfen wir von Aktiv Trocknung Ihnen jederzeit gern weiter. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Termin für eine Vor-Ort-Besichtigung in Berlin, Altentreptow, Dresden oder Leipzig.

Wie entsteht Schimmel?

Grundlage des Schimmelpilzes sind Sporen, die durch die Luft im natürlichen Umfang (Hintergrundkonzentration) übertragen werden. Wenn sich die mikroskopisch kleinen Schwebeteilchen in Gebieten mit geeigneten Wachstumsbedingungen, das heißt Bereichen mit dauerhaft hoher relativer Luftfeuchtigkeit über 70 % oder gar feuchten Materialien, festsetzen, breiten sie sich in kürzester Zeit aus und sind dann mit bloßem Auge als grüne, weiße und pelzige Gewächse zu erkennen. Besonders begehrt sind Bereiche mit einem hohen organischen Anteil wie z.B. Raufasertapete oder Holz.

Gründe für eine hohe relative Luftfeuchtigkeit und somit Nährboden für Schimmelpilz können zum Beispiel eine ungenügend abtrocknende Baufeuchte oder Feuchtigkeitseintrag durch Kapillarrisse sein. Typisch sind zum Beispiel Unterkühlungen an Bauwerksteilen, die Taupunktunterschreitungen und Schimmelbildung nach sich ziehen. Ursachen hierfür sind zum Beispiel Luftundichtheiten an Tür- und Fensterlaibungen.

Typischerweise ist der Schimmelbefall zunächst an deutlich sichtbaren Flecken zu erkennen. Zusätzlich ist oft ein modriger Geruch feststellbar. Nimmt man diese Zeichen wahr, sollte man sofort eine Schimmelpilzsanierung beauftragen.

Welche Folgen kann Schimmel haben?

Sichtbarer und nicht sichtbarer Schimmel kann sich gravierend und dauerhaft auf die Gesundheit auswirken. Hier sind vor allem Reizungen, Allergien und Infektionen zu nennen. Häufig treten zunächst Symptome wie Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit auf.

Ob die Schimmelsporen im konkreten Einzelfall gefährlich für die Gesundheit sind, hängt zum einen von der Konzentration, zum anderen von der Art des Schimmels ab. Während bei geringen Konzentrationen ein regelmäßiges Lüften in der Regel ausreichend ist, hilft bei stärkerem Befall nur noch eine fachgerechte Sanierung.

Auch für Gebäude stellt ein Schimmelbefall eine Gefahr dar. Wenn sich der Pilz erst einmal in Mauerwerk, Kachelfugen, hinter Wandverkleidungen und Tapeten angesiedelt hat, erhöht sich die Sporenkonzentration in der Wohnung deutlich und eine weitere Verbreitung wird erleichtert. Da Schimmelpilze organische Materialien zersetzen, kann das beispielsweise zur Zerstörung von Tapeten und Holz führen. Breiten sich Schimmelpilze im Bereich des Dachstuhls aus, kann dies sogar zu einer Unbewohnbarkeit des Gebäudes führen. Handeln Sie deshalb rechtzeitig und wenden Sie sich an Ihre erfahrene Schimmelpilzbeseitigung in Berlin, Leipzig, Dresden und Altentreptow.

Wie gehen wir bei einer Schimmelsanierung vor?

Wurde ein Schimmelbefall festgestellt, sichern wir mit unserem Team zunächst den Befallbereich und schotten ihn großflächig ab, um eine weitere Übertragung und Verwirbelung der Sporen über Luftbewegungen zu vermeiden.

Als Nächstes ermitteln wir die Schimmelursache. Hierbei arbeiten wir unter anderem mit einer Wärmebildkamera, mit deren Hilfe wir Wärmebrücken und andere Schwachstellen im Wärmeverbundsystem finden. Darüber hinaus kommt eine Blower Door zum Einsatz, mit der sich Luftundichtheiten feststellen lassen, die für Unterkühlungen an Bauwerksteilen wie Tür- und Fensterlaibungen verantwortlich sind.

Auf Grundlage des Befunds erarbeiten wir im nächsten Schritt ein Sanierungskonzept, in dem wir die notwendigen Reparaturleistungen zusammenstellen. Höchste Priorität hat dabei das Thema Sicherheit. Diese stellen wir durch ein umfassendes Abschottungssystem, HEPA-13-Filter zur Schadstofffilterung und eine persönliche Schutzausrüstung unserer Mitarbeiter sicher.

Nach erfolgreicher Durchführung der Schimmelsanierung saugen wir sämtliche Gebäudeflächen im Befallbereich mittels K1-Sauger ab und reinigen Türen, Fenster, Heizkörper und Mobiliar im Handwischverfahren. Hierbei verwenden wir sowohl verdünnten Industriealkohol als auch Wasserstoffperoxid.

Um den Erfolg der Sanierungsmaßnahme sicherzustellen, wird zum Abschluss eine Luftkeimmessung durchgeführt. Hierbei kommt ein mit einem Hohlbachträger bestückter Sammler zum Einsatz. Die entsprechenden Proben werden anschließend durch ein sachverständiges Labor (Umweltmykologie GmbH) ausgewertet. Anhand der Beurteilung können Sie sich ein umfassendes Bild über den Sanierungserfolg machen.

Jetzt Aktiv Trocknung mit der Schimmelpilzsanierung beauftragen

Aktiv Trocknung ist Ihr Experte für die Beseitigung von Schimmelpilzen in Berlin, Dresden, Leipzig und Altentreptow. Rufen Sie uns jetzt an und vereinbaren Sie einen Termin für eine Begutachtung des Befalls. Gern stehen unsere erfahrenen Experten Ihnen bei allen Fragen zur Seite.